Generalsanierung auf das 800-Jahr-Jubiläum hin

I2stiftschläglm Stift Schlägl wird derzeit der größte Umbau seit 150 Jahren abgewickelt. Insgesamt erstreckt sich die Baustelle auf mehr als 10.000 Quadratmeter des Klosterareals.

Seit vier Jahren rüstet sich das Stift Schlägl für sein 800 Jahr Jubiläum, das ab Herbst 2018 gefeiert wird. Zu diesem historischen Datum setzt das Kloster kräftige Lebenszeichen und die gesamte Region profitiert davon. Seit vier Jahren arbeiten die Prämonstratenser in ihrem Kloster am Fuß des Böhmerwalds daran, ihr historisches Bauwerk für die Zukunft zu rüsten. Bis zum Herbst will man mit den Arbeiten fertig sein, zur Landesgartenschau im kommenden Jahr 2019 soll die neue Infrastruktur bereits allen Besucherinnen und Besuchern zur Verfügung stehen. "Die Stiftspforte und die Rezeption rückten direkt an den Stiftseingang, weil man näher zu den Menschen kommen wollte", so Abt Martin Felhofer, dem auch der neue barrierefreie Zugang besonders wichtig ist. Mit dem Umbau saniert und erweitert das Stift Schlägl auch das wirtschaftliche Standbein der Brauerei. Ein neuer Zugang wird die Besucher von der Produktion trennen. Die Investitionssumme für alle Umbauarbeiten soll bei 15 Millionen Euro liegen.

1stiftschlägl

Der Hof wird ganz neu gestaltet (Fotos: Stift Schlägl)

Stift ist Wirtschaftsfaktor in der Region

Die Großbaustelle im Stift ist ein Wirtschaftsfaktor für die gesamte Region. 50 der insgesamt 60 beteiligten Fachbetriebe kommen aus dem Mühlviertel. Der Granit im Boden war mehrfach eine Herausforderung, denn im Innenhof musste ohne Sprengung bergmännisch abgebaut werden.

Stift Schlägl

[fkaineder]

 

Poster A2 Vielfalt staerkt Kopie

 

20180226 PG VIelfalt staerkt mschauer 1 Kopie20170118 Stift Geras mschauer 18 Kopie

20170201 KKTH mschauer 19 Kopie