Brustkrebs: Krankenhaus Schwarzach und Tauernkliniken schließen Behandlungskette im Innergebirg

Medieninformation - Schwarzach/Salzburg, 28.07.2016

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung der Frau, allein in Österreich kommt es jährlich zu mehr als 5.000 Neuerkrankungen. Für die Frauen im Salzburger Pongau, Pinzgau und Lungau gibt es jetzt eine erfreuliche Nachricht: Das Krankenhaus Schwarzach und die Tauernkliniken mit den Standorten Zell am See, Mittersill und Saalfelden arbeiten künftig im Bereich “Brustgesundheit” eng zusammen.

Weiterlesen...

Joakim Huber neuer Primar für das neue Franziskus Spital

Mit Priv.-Doz. Dr. Joakim Huber sichert das neue Franziskus Spital Landstraße seine Rolle als Schwerpunktversorger für Menschen im Alter in Wien ab 2017. Huber ist ab 1. Oktober 2016 neuer Primar der Internen Abteilung mit Schwerpunkt Geriatrie im Krankenhaus St. Elisabeth und ab 2017 im neuen Franziskus Spital in Wien. Im zukünftigen Franziskus Spital wird Priv.-Doz. Dr. Huber ab 2017 außerdem die Funktion des stellvertretenden Ärztlichen Direktors bekleiden und die medizinische Standortleitung in der Landstraße für das „Zentrum für Menschen im Alter“ übernehmen.

Weiterlesen...

Das neue Franziskus Spital in Wien

120 franziskusspital2Ab 2017 gibt es in Wien ein neues Krankenhaus: das "Franziskus Spital". Es entsteht aus der Fusion zweier traditionsreicher Häuser in der Wiener Spitalslandschaft. Das Krankenhaus St. Elisabeth, seit mehr als 300 Jahren angesiedelt im Bezirk Landstraße, ändert seinen Namen in "Franziskus Spital Landstraße". Das Hartmannspital, welches 2015 sein 150-jähriges Bestehen in Wien Margareten gefeiert hat, heißt ab 2017 "Franziskus Spital Margareten".

Weiterlesen...

Schonende Bestrahlung bewährt sich: Schon 1.000 Krebspatientinnen profitierten von kürzerer Therapie

Medieninformation - Linz, 18. April 2016

Die Diagnose Brustkrebs ist ein markanter Einschnitt im Leben jeder Frau. Eine Strahlentherapie wird nach der Operation eingesetzt, um ein Wiederauftreten des Tumors zu verhindern. Mit der „Hypofraktionierten Bestrahlung“ hat das Team der Radioonkologie am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz acht Jahre lang österreichweite Pionierarbeit in punkto Effizienz und schonender Behandlung geleistet. Mit großem Erfolg – soeben wurde die 1.000ste Patientin mit dieser Methode therapiert.

Weiterlesen...

Wiens Ordensspitäler: Gesundheit ist mehr als die Heilung von Krankheit

2016 01 28 PK wr ordensspitäler 120Am 28. Jänner 2016 präsentierten die acht Wiener Ordensspitäler in einem Pressegespräch ihre Leistungsbilanz für das Jahr 2015. Tenor der Aussagen: Wiens Ordensspitäler erbringen als zuverlässiger Partner der Stadt maßgebliche Beiträge zur Gesundheitsversorgung in sehr guter Qualität und zu günstigen Bedingungen. Um dies auch weiterhin garantieren zu können, brauche man aber eine mittelfristige Finanzierungsvereinbarung über das Jahr 2016 hinaus.

Weiterlesen...

Personalengpass wird der große Treiber von Veränderungen im Gesundheitsbereich

 

120 IMG 6943Expertinnen und Experten suchen Wege in die Zukunft  beim 12. Forum Hospital Management in Wien, zu dem am 25. März 2015 AKH Wien, Vinzenz Gruppe und WU Executive Academy heute eingeladen haben.

Weiterlesen...

Ordensspitäler in Österreich stärken gemeinsame Identität

 

120 1 Tag Ordenstagung JR8A7472 Kati BruderDie Ordensspitäler versorgen im Jahr rund 500.000 Patienten stationär und mehr als doppelt so viele ambulant. Sie spielen damit eine wichtige Rolle im österreichischen Gesundheitswesen.  Spitzenmedizin und gelebte christliche Werte verbinden die durchaus unterschiedlichen Häuser: Unter dem Dach „In guten Händen. Im Ordensspital.“ stärken sie nun ihre gemeinsame Identität nach innen und außen.

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

  1. Ordensspitäler in vielen medizinischen Feldern in Österreich federführend