Großes Jugend Eine Welt-Jubiläumsfest im Don Bosco Haus in Wien

Gruppenfoto mit Don Bosco Statue 2 120Am 12. Mai feierte „Jugend Eine Welt - Don Bosco Aktion Österreich“ im Wiener Don Bosco Haus mit mehr als 300 Gästen ihr 20-jähriges Wirk-Jubiläum. Gründer der weltweit aktiven Fachorganisation für Entwicklungszusammenarbeit waren u.a. Reinhard Heiserer, ehemaliger Entwicklungshelfer in Ecuador, P. Petrus Obermüller, damals Jugendpastoralleiter der Salesianer, ehemalige Volontäre, Salesianerpersönlichkeiten und Freunde Don Boscos.

Weiterlesen...

Gebildete Frauen können gefährlich werden: 70 Jahre Katholische Frauenbewegung

Pernsteiner 120„Bildung ist wichtig“, erkannte schon wenige Jahre nach der Gründung der Katholischen Frauenbewegung Österreichs (kfb) deren 2. Vorsitzende Herta Pammer – und förderte somit das Selbstbewusstsein, die Kreativität und Verantwortung der Frauen. Sie gründete 1958 auch die Aktion Familienfasttag und weitete somit den Blick hin zum Teilen und zur weltweiten Solidarität. Starke Frauen verbinden sich und engagieren sich in Gesellschaft und Kirche. Am 12. Mai 2017 feiert die kfb an ihrem Gründungsort Maria Plain bei Salzburg ihren 70. Geburtstag. Die Ordensgemeinschaften Österreich sind beim Festakt gut vertreten: Sr. Beatrix Mayrhofer, die Präsidentin der Vereinigung der Frauenorden, gratuliert mit einem Grußwort. P. Franz Helm, Generalsekretär der Superiorenkonferenz und Geistlicher Assistent der kfb, hält beim Festgottesdienst die Predigt.  

Weiterlesen...

Loslassen heißt nicht fallen lassen

pupping120hpBr. Fritz Wenigwieser, Definitor im Franziskanerkloster Pupping hat einen sehr klaren Blick auf die Welt. Mit den Prinzipien Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit und Barmherzigkeit hat er sich in den letzten Monaten besonders intensiv auseinandergesetzt. #GerechtigkeitGeht

Weiterlesen...

Cecily Corti: Gerechtigkeit ist ein Beziehungsgeschehen

20170508 PK Gerechtigkeitgeht msc 6 450 120Die Obfrau der Vinzenzgemeinschaft St. Stephan und in der Obdachlosenarbeit engagierte Cecily Corti sieht im Pressegespräch am 8. Mai 2017 im Quo Vadis in Wien zum Themenfokus der Orden #GerechtigkeitGeht die Notwendigkeit von mehr  „Empathie und Mitgefühl“ als Grundvoraussetzung, die Steyler Provinzleiterin Sr. Hemma Jaschke erzählt von der Gründung einer Gemeinschaft unter Flüchtlingen in Griechenland und Br. Fritz Wenigwieser brachte über Video ein, „dass Loslassen nicht fallen lassen sein darf“. P. Franz Helm betonte: „Wir brauchen nicht noch mehr technischen Fortschritt, sondern Kontemplation und „aus Beziehungen leben“ wird eine neue Verantwortung bringen.“ #GerechtigkeitGeht

Weiterlesen...

Ein starkes Zeichen: Steyler Missionsschwestern gründen eine Gemeinschaft bei den Flüchtlingen in Griechenland

IMG Sr. Ada 120„Diese Mission ist ein Experiment und ein Wagnis“, sagt die Provinzleiterin der Steyler Missionsschwestern, Sr. Hemma Jaschke. Am 9. Mai 2017 werden vier Schwestern von Steyl, dem Gründungsort der Kongregation aus nach Athen aufbrechen, um dort eine Schwesterngemeinschaft bei den Flüchtlingen in Griechenland zu gründen. Zur Gruppe dieser Schwestern gehört auch eine Österreicherin: Sr. Ada Lick, eine Steirerin, pensionierte Krankenschwester mit reicher Auslandserfahrung in Indonesien und Palästina. Sie wurde am 30. April 2017 im Provinzhaus der Steyler Missionsschwestern in St. Koloman, Stockerau, im Rahmen eines Gottesdienstes in ihre neue Mission gesandt.

Weiterlesen...

 

ErfahrungBildet 180 180

wels180

pkerfahrungbildet180

helferinnen180