Don Bosco Flüchtlingswerk eröffnete in Wien eine zweite Wohngemeinschaft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

noemi teamEin neues Zuhause für jugendliche Flüchtlinge in Wien. In der Wohngemeinschaft „Noemi“ inmitten des  4. Bezirks werden in zwei getrennten Wohnungen jeweils fünf Jugendliche  sozialpädagogisch betreut. Die zehn Burschen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren kommen aus Krisenregionen wie Afghanistan, China oder Kirgisien.

 

Weiterlesen...

Ordensfrauen als prophetisches Korrektiv und Mahnerinnen

Sr.Beatrix MayrhoferBeatrix Mayrhofer, neue Präsidentin der Vereinigung der Frauenorden Österreichs (VFÖ), sieht ihre Amtszeit in einer "starken Umbruchsphase". Wie sie im Interview mit "Kathpress" betont, strukturiert sich die Vereinigung derzeit neu; nötig geworden sei dies durch das Schrumpfen und Älterwerden der Ordensgemeinschaften, jedoch auch durch die Ausgliederung bisher ordenseigener Schulen und Krankenhäuser. Orden sollten dabei wachsam für Nöte der Zeit bleiben, fordert die neue oberste Ordensfrau Österreichs; als erste Amtshandlung hat sie schon vergangenes Wochenende die Flüchtlinge in der Wiener Votivkirche besucht und ihnen praktische Unterstützung zugesichert.

Weiterlesen...

Solidarität der Ordensfrauen für die Refugees in der Votivkirche: Dieser Hoffnung wollen wir unsere Stimme leihen

Fürst Mayrhofer 2012 120Die neue Präsidentin der Vereinigung der 120 Frauenorden in Österreich Sr. Dr. Beatrix Mayrhofer hat sich beim Zusammentreffen mit den Hungerstreikenden in der Votivkirche ein Bild gemacht. Sie ruft zu Solidarität, konkreter Hilfe und zur politischen Entscheidung auf. 

„Schwester, bitte, können Sie nicht etwas für Frauen und Kinder tun? Für die Frauen und die Kinder ist es hier zu kalt.”

Weiterlesen...

Neue Bewohnerinnen und Bewohner im Haus der Frohbotschaft Batschuns

FrohbotinnenSeit 29. November 2012  steht das weit über die Grenzen Vorarlbergs hinaus bekannte Haus in Batschuns Asylwerberinnen und Asylwerbern zur Verfügung. .

Weiterlesen...

Salvatorianer, Steyler MissionarInnen und Jesuitenmission stellen ihren Volontariatsdienst vor

mazJunge Menschen haben das Bedürfnis und spüren den Wunsch, in die Fremde zu gehen und Erfahrungen zu sammeln. Noch dazu wollen sie mit anderen Kulturen und Lebensweisen unmittelbar in Berührung kommen. Der einjährige Auslandseinsatz unter dem Motto Mitleben – Mitbeten – Mitarbeiten der Salvatorianer, Steyler MissionarInnen und der Jesuitenmission ist eine gute Gelegenheit.

Weiterlesen...

 

ErfahrungBildet 180 180

wels180

pkerfahrungbildet180

helferinnen180