Christlich geht anders

Christlich geht anders 120„Wer Arme bekämpft, bekämpft das Christentum“ – das breite kirchliche Bündnis „Christlich geht anders!“ macht sich für die Schwächsten der Gesellschaft stark. Mit dabei, um „solidarische Antworten auf die soziale Frage“ zu geben, sind auch die Ordensgemeinschaften Österreich. Ein Artikel aus den aktuellen ON Ordensnachrichten zum Thema #GerechtigkeitGeht

Weiterlesen...

Drei Ordensfrauen eröffnen in Innsbruck eine Schutzwohnung und Beratung für Prostituierte

120 solwodi oesterreich c sigl 0035"Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus – und ich denke, ich spreche hier für viele meiner Ordenskolleginnen – hat dieses Engagement sehr viel mit Hinschauen und  nicht den Blick abwenden, mit wahrnehmen, mich betreffen lassen, hinterfragen und Ungerechtigkeiten aufzeigen – zu tun." Sr. Andrea Bezáková, Sr. Anna Mayrhofer und Sr. Patricia Erber haben am 23. Mai 2017 in einem Pressegespräch in Innsbruck die "Solwodi-Schutzwohnung und Beratungsstelle für Frauen, die von Menschenhandel, Zwangsprostitution, Ausbeutung und Gewalt betroffen sind" vorgestellt und eröffnet. #GerechtigkeitGeht

Weiterlesen...

Stadt Wien ehrt Sozialpolitikerin und Ordensgründerin Hildegard Burjan

burjan gr 120Mit einer Gedenktafel im Arkadenhof des Wiener Rathauses ehrt die Stadt Wien die erste weibliche Parlamentarierin der Ersten Republik und Gründerin der "Caritas Socialis" (CS), Hildegard Burjan (1883-1933). Am 15. Mai 2017 enthüllten Bürgermeister Michael Häupl und ÖVP-Klubobmann  Manfred Juraczka die Gedenktafel. CS Schwestern und Freunde, MitarbeiterInnen und WeggefährtInnen der Caritas Socialis, PolitikerInnen und Vertreter der Kirche nahmen an der Enthüllung teil. Die Gedenktafel würdigt Hildegard Burjan u.a. mit den Worten: "Stark sozial engagiert wirkte sie innovativ, mutig und mit wachem Blick für die Nöte der Menschen." #GerechtigkeitGeht

Weiterlesen...

Don Bosco Schwester Maria Rohrer: Nordafrika total überfordert von Flüchtlingen

Sr Rohrer 120Die Staaten der Südküste des Mittelmeeres sind von der "regelrechten Invasion" durch Menschen aus Afrika südlich der Sahara, die nach Europa wollen, völlig überfordert - und eine langfristige Lösung ist nicht in Sicht: Ernüchternd schildert die Don-Bosco-Schwester Maria Rohrer die Lage in Nordafrika. Die 70-jährige Ordensfrau, die seit vier Jahrzehnten in Afrika lebt und wirkt, besuchte Wien anlässlich der 20-Jahr-Feiern des Hilfswerks "Jugend Eine Welt".

Weiterlesen...

Großes Jugend Eine Welt-Jubiläumsfest im Don Bosco Haus in Wien

Gruppenfoto mit Don Bosco Statue 2 120Am 12. Mai feierte „Jugend Eine Welt - Don Bosco Aktion Österreich“ im Wiener Don Bosco Haus mit mehr als 300 Gästen ihr 20-jähriges Wirk-Jubiläum. Gründer der weltweit aktiven Fachorganisation für Entwicklungszusammenarbeit waren u.a. Reinhard Heiserer, ehemaliger Entwicklungshelfer in Ecuador, P. Petrus Obermüller, damals Jugendpastoralleiter der Salesianer, ehemalige Volontäre, Salesianerpersönlichkeiten und Freunde Don Boscos.

Weiterlesen...

 

20170323 Kloster Pupping 54 GereichtigkeitGeht 180

5vor12 180 1

Freiwilliges Ordensjahr in Österreich

pupping video 180