Klöster bieten in ihren Klosterläden hochwertige geistige und leibliche Nahrung an

Stift Admont 2016 Museumsshop 120Beim Besuch von Klöstern, Orden und Stiften ist das Kennenlernen von Klosterprodukten in den Klosterläden im Klösterreich ein genussvolles Erlebnis. Im Laufe von Jahrhunderten wurden heimische Weine, Biere, Liköre oder Edelbrände zu besten Qualitäten ausgebaut. Viele Klöster bieten zusätzlich zum spirituellen, kulturellen oder Gesundheits-Angebot hochqualitative Kloster-Produkte zum Mitnehmen an. Kulinarische Köstlichkeiten wie Bioprodukte, Wein, Sekt und Bier aus den eigenen Klosterkellereien, aber auch Devotionalien, Kalender, Bücher, Tonträger wie CD’s und DVD’s sowie ein vielfältiges Angebot an Geschenkartikeln können in den Klosterläden erworben werden.

Mit der Eröffnung des Museums im Jahre 2003 erstrahlte auch der Museumsshop im Stift Admont im neuen Glanz. Vor allem die Produkte der „Made für Admont“-Linie erfreuen sich heute großer Beliebtheit. „Made for Admont“ ist vor allem das Schlagwort der Kunstwerke, die für das Stift Admont geschaffen wurden. Die Produktlinie für den Shop besticht nicht nur durch ihre einzigartige Etiketten-Gestaltung sondern auch durch das qualitative Warenangebot. Verschiedene Produkte aus der Region sowie von anderen Klöstern runden die kulinarische Vielfalt des Sortiments ab. Nicht zu vergessen sind die prämierten stiftseigenen Weine Dveri-Pax aus dem nordslowenischen Weingut - für Weinkenner ein kultureller Hochgenuss. Neben der Kulinarik gibt es auch eine Vielfalt an Büchern, Devotionalien und anderen interessanten Waren, die das Sortiment im Museumsshop vervielfältigen. Bestellungen der „Made for Admont“-Shop-Produkte sind möglich unter +43 3613 2312 604 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Informationen über den Museumsshop unter http://www.stiftadmont.at/museen/.

Im Klosterladen des Stiftes Altenburg werden Produkte aus der stiftseigenen biologischen Landwirtschaft, aus dem Stiftsweingut, der Likör- und Edelbrandproduktion sowie von Partnerbetrieben aus dem Waldviertel angeboten. Mit einem Einkauf unterstützen Gäste auch die Bemühungen, den ökologisch wirtschaftenden Betrieben des Waldviertels eine Chance zu bieten. Ergänzt wird das Klosterladen-Angebot durch Devotionalien und einer großen Auswahl interessanter Bücher zu Spiritualität, den verschiedenen Religionen, den Grundfragen des Lebens und zu vielen anderen Themen. Öffnungszeiten des Klosterladens unter www.stift-altenburg.at/klosterladen.

Das Kloster Disentis in Graubünden, Schweiz, hat einen Kloster-Shop bei der Klosterpforte eingerichtet: „Wer zu uns kommt, möchte gerne bleiben. Oder zumindest etwas mitnehmen – sozusagen als bleibende Erinnerung.“ Deshalb wurde in der Klosterpforte ein kleiner Shop eingerichtet, der vor allem „Nahrung“ bietet. Geistige bzw. geistliche Nahrung in Form von Broschüren und Büchern. Leibliche Nahrung in Form von Nusstorten, Birnbroten und Cantuccini, die Bruder Gerhard Alig in der Klosterbäckerei herstellt. Die hier angebotenen Köstlichkeiten von Klosterbäcker Bruder Gerhard sind weit über die Talschaft hinaus bekannt. Seine Nusstorte gibt es sogar im Abonnement: viermal im Jahr kommt sie bequem per Post zum Besteller nach Hause. Im Klosterladen können kulinarische und kulturelle Erinnerungen an den Besuch in Disentis erstanden werden. Neben der Vielfalt der Disentiser Klosterweine oder das in der Surselva gebraute Klosterbier St. Placi (als helles, dunkles oder Weizen) finden Gäste hier auch religiöse Devotionalien, Kerzen, Bücher über die Klostergeschichte und vieles mehr. Informationen: http://kloster-disentis.ch/labora/geschaeftsfelder/kloster-shop/ 

Der Klosterladen im Stift Geras ist Eingangsbereich des Stiftes und gibt Informationen für Stiftsbesichtigungen und Führungen. Der Klosterladen bietet eine große Auswahl an Büchern, Karten, Ikonen - vor allem mit ostkirchlichem Schwerpunkt, Devotionalien und Bioprodukten, sowie Informationen zum Verkauf der Geraser Stiftskarpfen. Seit Klostergründung hat die Teichwirtschaft im Stift Geras einen hohen Stellenwert. Ein Großteil der Karpfen wird in der Vorweihnachtszeit verkauft: im Fischhälter in Geras, in Wien beim Amtshaus Meidling, am Adventmarkt in Heiligenkreuz sowie über den Klosterladen im Schottenstift. Die extensive Bewirtschaftung gewährleistet hinsichtlich Gesundheit und Widerstandfähigkeit der Besatzfische und Fleischqualität höchsten Standard. Informationen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und http://www.stiftgeras.at/de/klosterladen.html.

Der Klosterladen des Stiftes Göttweig bietet ein breit gefächertes Angebot: Neben den klostereigenen Produkten aus der Wachauer Marille wie Marmeladen, Liköre und Schnäpse sowie den bekannten Weinen aus dem Göttweiger Stiftsweingut, gibt es ein reichhaltiges Sortiment aus Büchern zu den Themen Theologie, Liturgie, Religionspädagogik, Spiritualität, Meditation und Lebenshilfe, ergänzt von Literatur über Göttweig und die gesamte Region. Auch Devotionalien und Geschenke für jeden Anlass finden sich im Klosterladen gleich neben dem Haupteingang. Der Klosterladen ist täglich von Mitte März bis Weihnachten in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Information: +43 2732 85581-0, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.stiftgoettweig.at/site/gastlichkeit/klosterladen.

Da das Stift Heiligenkreuz zu einem der meistbesuchten Klöster Österreichs zählt, besticht der Klosterladen durch sein reichhaltiges und vielfältiges Angebot. Hier trifft man Touristen aus aller Herren Länder und hierfür auch die entsprechende Auswahl an Waren, Souvenirs aus Heiligenkreuz wie auch aus Wien, Karten, Billets, kleinere Geschenkartikel. Man findet auch eine große Auswahl an Devotionalien wie Rosenkränze, Kreuze, Kerzen, Ikonen und vieles mehr. Aber auch Besucher aus der näheren Umgebung werden hier fündig. Wein und Likör vom eigenen Stiftsweingut in Thallern, Literatur vom eigenen Verlag sowie eine große Auswahl an religiöser, Kinder- und Sachliteratur, Tee, Honig und Propolisprodukten, Marmelade und Lebkuchen – und die weltberühmte CD der Mönche "Chant - music for paradise". Der Klosterladen ist ganzjährig täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr und Sonn- und Feiertag von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Information: www.stift-heiligenkreuz.at, Bestellung von Be&Be-Verlagsbüchern unter www.klosterladen-heiligenkreuz.at.

Der Klosterladen des Stiftes Herzogenburg ist die Anlaufstelle für alle Besucherinnen und Besucher. Dort beginnen die Stiftsführungen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen für Fragen zur Verfügung. Das Sortiment umfasst Bücher und CD’s, ebenso Weine aus der Region. Fruchtsäfte, Kaffee und kleine Stärkungen runden das Angebot ab. Die Öffnungszeiten sind von 1. April bis 31. Oktober täglich von 9:15 bis 12:30 Uhr und 13:15 bis 16:30 Uhr, von 1. November bis 31. März ist der Klosterladen geschlossen. http://www.stift-herzogenburg.at/besuchen-und-entdecken/klosterladen/

Im Stiftsshop des Stiftes Klosterneuburg gleich am Besucherempfang in der "Sala terrena" finden Besucher Postkarten, Bücher zum Stift Klosterneuburg und zur österreichischen Geschichte, eine Auswahl an erlesenen Weinen aus dem ältesten Weingut Österreichs sowie verschiedenste Geschenkartikel. Weihrauch, Kreuz und Ikonen bilden die Basis des sakralen Sortiments. Aber auch geschnitzte Heiligenfiguren, wie z.B. der heilige Leopold, Ikonen in verschiedenen Größen oder blattvergoldete Hinterglasmalereien werden ebenso wie Souvenirs und Geschenkartikel angeboten: Postkarten, ein Stiftsmodell in Bleikristall oder einer der berühmten Leopoldipfennige. Gut sortiert ist der Klosterneuburger Stiftsshop bei Wein & Genuss: erlesene Rotweine, elegante Weißweine oder eine prickelnde Flasche Sekt aus dem stiftseigenen Weingut. Eine größere Auswahl hierzu ist in der benachbarten Stifts-Vinothek des hauseigenen Weingutes zu finden. Auch Bitterschokolade, produziert und aromatisiert mit den Weinen aus dem Weingut Stift Klosterneuburg, wird angeboten. Im Stiftsshop kann aus der Vielfalt aus Geschichte, Religion und Genuss an allen 7 Tagen der Woche gewählt werden, auch der Onlineshop steht zur Verfügung: https://www.stift-klosterneuburg.at/online-shop/

Der Klosterladen des Stiftes Kremsmünster wurde im Frühjahr 2017 neu, kundenorientiert konzipiert und umgebaut. Nun bietet sich dem Besucher ein freundlicher Laden mit einem breiten Angebot von Produkten aus eigener Erzeugung wie z.B. Weine, Spirituosen und Honig sowie auch Seifen und Pflegeprodukte aus der Region. Ein Hauptaugenmerk ist auch die christliche Literatur, Bücher über Kunst und Geschichte sowie Devotionalien. Das Buch „Stift Kremsmünster. Klösterliches Leben seit 777“ wurde von den Mönchen selbst verfasst und bietet nicht nur spannende historische Einblicke in das Kloster, sondern auch Darstellungen über das Leben der Mönche. Das Buch ist im Klosterladen um € 49,90 oder im Softcover um € 34,90 erhältlich. Darüber hinaus gibt es im Klosterladen ein großes Sortiment an Geschenkideen und Karten bzw. Billets für jeden Anlass. Das Stift Kremsmünster errichtete im Zuge der Neueröffnung des Klosterladens auch einen Raum „Erlebnis Kloster“. Hier erfahren Besucher auf einer interaktiven Medienwand Details über das Leben als Mönch bis hin über spannende Fragen wie z.B. „Wie viele Fenster hat das Stift?“ oder „Hat ein Mönch auch Urlaub?“. Der Raum ist vom Klosterladen aus frei zugängig und kann zu den Ladenöffnungszeiten besucht werden. Für alle Besucher ist der Klosterladen Treffpunkt und Info-Point sowie Ausgangspunkt aller Führungen durch die verschiedenen Sammlungen des Stiftes. Öffnungszeiten des Klosterladens während der OÖ. Landesgartenschau in Kremsmünster sind täglich von 8:30 bis 17:30 Uhr. https://stift-kremsmuenster.net/tourismus/klosterladen/

Im Klosterladen des Stiftes Lilienfeld findet man neben Marmelade und Honig auch Dirndlschokolade, Fruchtriegel, Liköre und diverse Brände aus der Umgebung des Stiftes. Es werden viele verschiedene Sonderbriefmarken, christliche Bücher und Devotionalien angeboten. Die wertvollste Handschrift des Stiftes, die Lilienfelder „Concordantiae caritatis“ des Abtes Ulrich aus dem 14. Jahrhundert, kann als Faksimile erworben werden. Der Klosterladen ist mit der Stiftspforte kombiniert, an der die Eintrittskarten für Besichtigungen und Führungen im Stift gekauft werden können. Außerdem werden diverse Publikationen und Ansichtskarten über das Stift im Klosterladen angeboten. www.stift-lilienfeld.at.

Die beiden Klostershops des Stiftes Melk umfassen nicht nur traditionelle Geschenke, sondern auch Fachliteratur rund um die Geschichte des Klosters, den hl. Koloman, die Zeit des Barocks, zu Glaube und Religion. Aus den Kräutern des Melker „Paradiesgartens“ werden eigene Kräuterliköre hergestellt. Seit 35 Jahren gibt es eine sehr gute Beziehung zwischen dem Stift Melk und dem renommierten Wachauer Weingut Jamek aus Joching. Sämtliche Weinberge und Weingärten des Stiftes in der Wachau sind dem Weingut Jamek verpachtet, und seit einigen Jahren werden die Weingärten des Stiftes in Gumpoldskirchen von dem Weingut Johanneshof Reinisch betreut. Diese Weine sind im Klostershop erhältlich: Grüner Veltliner, Chardonnay, Pinot Noir, Riesling und Rotgipfler. Erlesene Marillenspezialitäten, wie Marmelade, Brände und Liköre vom Wachauer Marillenproduzenten Tastl aus Rohrendorf dürfen, im Stift Melk, dem Tor der Wachau, nicht fehlen. Auch hier gibt es wiederum ein Pachtverhältnis mit dem Stift Melk. Für den Gaumen, der Süßes liebt, wird mit Zutaten aus stiftseigenen Produkten auch Schokolade verfeinert. In den Klosterläden des Stiftes Melk erhalten Gäste daher die exklusiv handgeschöpfte Schokolade der Konditorei Hagmann aus Krems mit den Kombinationen Dirndl-Eierlikör, Honig-Milch und Marille mit Fruchtstückchen. Mittels Hörstationen kann in CDs mit Orgelkonzerten bis hin zu Aufnahmen des ORF bei den Internationalen Barocktagen hineingehört werden. Die Öffnungszeiten der Melker Stifts-Shops sind ganzjährig täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. www.stiftmelk.at.

In den Klosterläden der Erzabtei Pannonhalma bei Györ in Ungarn finden die Besucher köstliche Produkte der klostereigenen Weinkellerei, der Patisserie sowie Naturkosmetikpro-dukte von der Manufaktur im Klostergarten, „Officina Sancti Martini“. 3 Klosterläden sind rund um das Kloster zu finden, eines im Besucherzentrum, eines im Klostergarten und eines in der Abtei selbst. Die Vielfalt von Produkten kommt von der Benediktiner-Tradition, insbesondere Wein aus der Abteikellerei, die zu Ungarns bedeutendsten Kellereien gehört: die besten Weinmarken sind Pinot Noir und Infusio sowie Chardonnay und Tricollis. Kräuterprodukte aus der Manufaktur wie Seifen, Krauteröle, Handcreme und viele andere Lavendelprodukte, Kräutertees vom Kräutergarten sowie Benediktinerliköre. Ein Klosterladen befindet sich auch im Zentrum der Hauptstadt Budapest, wo neben den Pannonhalma-Weinen und -Klosterprodukten auch die Bücher von der Erzabtei zu be-kommen sind. www.benedictinus.hu.

Der Klosterladen im Stift Rein bei Graz bietet eine schöne Auswahl an Büchern, Weinen, regionalen Spezialitäten und Andenken. Hier finden die Gäste nicht nur Bücher über Stift Rein und die schmackhaften Reiner Klosteroblaten, sondern holen sich die Eintrittskarte für eine Führung und erhalten die Informationen für alle Veranstaltungen. Die Öffnungszeiten für den Klosterladen sind von Montag bis Sonntag von 10:00 bis12:30 und von 13:15 bis 16:00 Uhr. www.stift-rein.at/Stiftsbesuch/Klosterladen.

Die Produkte der Stiftsbrauerei Schlägl sind im eigenen Verkaufsshop in der Brauerei und in der Pforte des Stiftes Schlägl erhältlich. Neben den 9 Hauptsorten des Schlägl Biers und den verschiedenen Limosorten können die Spezialitäten aus der Kreativbrauerei erworben werden. Diese sind jeweils in limitierter Auflage nur für kurze Zeit erhältlich. Unter den Produkten finden sich auch Geschenkideen, die einen Einblick auf die verschiedenen Schlägl Bierprodukte geben. Der Brauereishop ist im Sommer von 7:00 bis 16:00 Uhr und im Winter von 7:00 bis 14:30 Uhr geöffnet, die Stiftspforte ist auch am Wochenende von 7:30 Uhr bis 12:00 und von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. www.stift-schlaegl.at, www.stiftsbrauerei-schlaegl.at

Der Kloster- und Naturparkladen des Benediktinerstiftes St. Lambrecht bietet Wildspezialitäten aus heimischen Revieren an: Wildschwein-, Gams- und Hirschwürstl, Bunkerl, Hirschschinken und Wildschweinschinken, Reh-, Gams- Mufflon- und Steinbockschinken, Wildschweinpastete u. v. m. sowie Natur- und Kräuterprodukte aus dem Stiftsgarten. Weine aus dem südsteirischen Stiftsweingut: Lamberti-Welschriesling, Weißburgunder, Sauvignon Blanc, Zweigelt, „Quadratur“ in Kooperation mit dem Weingut Erich & Walter Polz. Darüber hinaus werden im Klosterladen Edelbrände und Zirbengeist aus der Klosterkellerei, EZA-Produkte, Literatur und Bildbände zum Benediktinerstift St. Lambrecht, christliche Literatur, Geschenksbücher, handgemalte Ikonen, diverses Kunsthandwerk, über 100 verschiedene Weihrauchharze und Weihrauchmischungen und vieles andere mehr angeboten. Weitere Informationen und Öffnungszeiten: www.stift-stlambrecht.at.

Im Museumsshop des Benediktinerstiftes St. Paul im Lavanttal finden die Besucher während der Öffnungszeiten des Museums neben Büchern, Lebkuchen, Ansichtskarten und Souvenirs vor allem Produkte aus eigener Klosterherstellung. Sämtliche Weinsorten des Stiftsweingutes vinumpaulinum können hier verkostet und erworben werden. Seit diesem Jahr gibt es auch prämierte Klosterbrände aus eigener Erzeugung, wie Weinbrand, Obstler, Apfel- und auch Zwetschkenbrand, welcher im Maulbeerbaumfass gereift ist. Honig aus der Bio-zertifizierten Stiftsimkerei rundet das Angebot der eigenen Klosterprodukte ab. Öffnungszeiten des Museums und dazugehörigen Museumshops unter www.stift-stpaul.at.

Atem holen, genießen und schmökern – der Klosterladen des Stiftes Seitenstetten im niederösterreichischen Mostviertel bietet eine reiche Auswahl an geistlicher Literatur und hauseigenen Produkten: Neben Büchern und Kunst aus aller Welt findet man hier auch Publikationen der Mönche aus Seitenstetten, Klosterliköre und Edelbrände, Seitenstettner Keramik, Original Kaltnadelradierungen von 430 Namenspatronen von Pater Martin, Wetzsteine aus Sonntagberger Sandstein, Stifts-Kochbücher, Kräutersalze, Rosenblütenmarmelade, Andenken für Firmung, Taufe usw. Auch EZA-Waren und handgeschöpfte Schokolade aus Seitenstetten sind hier erhältlich. Öffnungszeiten des Klosterladens: 1. April bis Ende Oktober von 9:00 bis 12:00 und von 13:00 bis 17:00 Uhr. Im November und Dezember ist an Samstagen und Sonntagen nur am Vormittag geöffnet. Feiertage geschlossen! www.stift-seitenstetten.at/klosterladen-benediktinerstift-seitenstetten/

Eine Trekkingtour der anderen Art gibt es im Kloster Waldsassen, Bayern: Der Klosterladen der Zisterzienserinnen-Abtei Waldsassen bietet ein breitgefächertes Angebot von regionalen und überregionalen Anbietern. Ausgefallene, religiöse Geschenke zu allen Anlässen können ebenso angeboten werden wie die Waldsassener Eigenprodukte wie die berühmten Zwiebelzuckerl, Kloster-Honig, Fruchtaufstriche, Kräuterlikör und „Zwetschgenschnaps“, alles beliebte Mitbringsel der Abtei. Der Klosterladen kann vor oder nach der Führung der bekannten barocken Stiftsbibliothek besucht werden (gemäß dem Zisterzienserspruch "Porta patet - cor magis: Die Tür steht offen - das Herz noch mehr"). Die Öffnungszeiten sind Dienstag bis Sonntag jeweils von 10:30 bis 16:30 Uhr (Montag Ruhetag). Von November bis zum Palmsonntag sind die Öffnungszeiten von Dienstag bis Sonntag jeweils von 13:00 bis 16:00 Uhr. https://abtei-waldsassen.de/gaestehaus/klosterladen.html

Der Klosterladen im Kloster Wernberg ist ein Ort der Begegnung und steht für hochwertige Lebensmittel aus der eigenen Landwirtschaft mit dem Kräutergarten und von bäuerlichen Betrieben der Region. Viele Produkte aus dem Klostergarten entstehen aus traditionellen Rezepturen von Sr. Hedwig. Kräuter und Blumen werden händisch geerntet, vor Ort getrocknet und zu Salben, Tinkturen, Gewürzmischungen, Tees etc. verarbeitet. Zweimal in der Woche gibt es frisches Brot aus der Klosterbackstube, Joghurt, Butter und Topfen aus der eigenen Milchverarbeitung und täglich frische Eier. Mit Spezialitäten und Geschenken aus fairem Handel, europäischen Klöstern und Missionsgebieten können Gäste ihren Mitmenschen und sich selber Freude bereiten. www.klosterwernberg.at/klosterladen.

Der Klosterladen im Stift Zwettl bietet ein vielfältiges Angebot an: Marmelade aus der Klosterküche, Wein aus dem Stiftsweingut Schloss Gobelsburg, Tee und Allerlei der „Zwettler Stiftsschätze“, Mohnprodukte aus der Region, Naturkosmetik und Gesundes, Honig und Hildegardprodukte, Edle Brände und Liköre, Geschenke und Billets für Hochzeit, Taufe, Erstkommunion, Firmung und Geburtstag, Bücher, deren Themen von Glaube und Religion, Kochen und Natur, über Geschichten aus dem Waldviertel bis zu Geschenkbänden reichen, Rosenkränze, Kreuze, Weihrauch und vieles mehr. Zahlreiche Produkte des Kosterladens sind auch im Onlineshop erhältlich: shop.stift-zwettl.at. Geschenkskörbe können mit den Köstlichkeiten des Klosterladens befüllt werden. Die Öffnungszeiten sind bis 31.10. täglich von 9:30 – 16:00 Uhr, im Winter Montag bis Freitag von 9:00 – 12:30 Uhr (geschlossen über Weihnachten und Neujahr). www.stift-zwettl.at.

Foto: Stift Admont / Marcel Preda / Klösterreich

Weitere Informationen: http://www.kloesterreich.com/angebote/klosterladen/

[hw]

 

 

ErfahrungBildet 180 180

wels180

pkerfahrungbildet180

helferinnen180