Presserelevante Termine und Themen im Sommer 2017

In und rund um die Ordensgemeinschaften sind im Sommer zahlreiche Veranstaltungen und Begegnungsmöglichkeiten. Hier ein Auflistung der Termine und Themen, die vom Medienbüro der Ordensgemeinschaften  zusammengetragen und mit Presseaussendungen und zum Teil Video begleitet werden.

Ein Jesuit wird neuer Präfekt der Glaubenskongregation

glpräfDer aus Spanien stammende Kurienerzbischof Luis Francisco Ladaria Ferrer (73) ist am 1. Juli 2017 von Papst Franziskus zum neuen Präfekten der Römischen Glaubenskongregation ernannt worden. Die Amtszeit von Kardinal Gerhard Ludwig Müller (69) als Leiter der Kongregation wurde nicht verlängert

Ein großes Plus für alle

S 6 Prim. Ronaghi 120 Helge BauerPatientInnen und BewohnerInnen aus unterschiedlichen Sprach- und Lebenswelten und Ärzte und Pflegepersonal aus vielfältigen Kulturkreisen. Das gehört heute in den österreichischen Krankenhäusern und Pflegeinrichtungen zum Alltag. Zwei Beispiele aus Ordenseinrichtungen im neuen Heft der ON Ordensnachrichten zeigen: Es kann spannend und förderlich sein, denn #FremdesBereichert.

Einladung zum Pressegespräch: #FremdesBereichert am 6. Juli 2017

Der Fokus in der Themenschwerpunktreihe der Ordensgemeinschaften Österreich liegt in den nächsten beiden Monaten auf dem Bereich #FremdesBereichert - siehe die aktuelle Ausgabe des ON (Ordensnachrichten).

Ordensmann und Erzbischof Franz Lackner unterstützt die Haltung der Initiative „Christlich geht anders“

Christlich geht anders EB Lackner 120„In welcher Gesellschaft wollen wir leben?“, das ist die Frage, die sich die InitiatorInnen - darunter viele Ordensleute - von „Christlich geht anders“ stellen. Derzeit werde in Österreich immer mehr auf dem Rücken von Mindestsicherungs-Beziehern, Flüchtlingen sowie Arbeits- und Obdachlosen Politik gemacht, mit Sündenbock- und Spaltungsmechanismen sowie einer Verrohung der Sprache. Der Franziskaner und Erzbischof von Salzburg Franz Lackner unterstützt mit seiner Unterschrift die "Solidarischen Antworten auf die Soziale Frage".

Sr. Anneliese Herzig treibt mit an der sozialökologischen Transformation

Herzig 120Das neue ksoe-Dossier „Sozial-ökologische Transformation“ wurde am 27. Juni 2017 im Neuen Institutsgebäude der Universität Wien präsentiert. Mit am Podium Sr. Anneliese Herzig von der Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar, Magdalena Heuwieser von „System Change, not Climate Change“ und Ulrich Brand, Universitätsprofessor für internationale Politik an der Universität Wien. Herzig's Thema ist "faires Gold".

Stift Kremsmünster ist Gastgeber der 19. Ökumenischen Sommerakademie

20170628 sommerakademie 120Die 19. ökumenische Sommerakademie im Stift Kremsmünster beschäftigt sich vom 12. bis 14. Juli 2017 mit der religiösen Symbolik des Gartens und aktuellen ökologischen Fragen der globalen wirtschaftlichen Entwicklung aus theologischer und ethischer Sicht. Der Titel lautet „Gärten in der Wüste - Schöpfungsverantwortung zwischen Wunsch und Wirklichkeit“.

Orden und Pilgrim durchfluten einander

Pilgrim Logo 120„Bewusst leben – Zukunft geben“ lautet das Motto von Pilgrim. Das ist ein internationales  Bildungsnetzwerk von inzwischen 226 Bildungseinrichtungen im In- und Ausland, dessen Mitglieder die Welt mit ihren heutigen großen Herausforderungen wie Klimawandel, Migration, technischer Wandel, soziale Gegensätze neu und umfassend sehen wollen und sich in Verbindung mit Spiritualität im Sinne von Laudato si für nachhaltige Entwicklung, Ökologie, Ökonomie und Soziales einsetzen. Bei der Pilgrim-Zertifizierungsfeier in Wien wurde das Pilgrim-Manifest publik gemacht – und auch Ordenseinrichtungen wurden wieder für ihre Projekte und ihr konkretes Handeln mit dem Pilgrim-Zertifikat und der Pilgrim-Plakette ausgezeichnet.

Kinder.Franziskus.Fest in Vöcklabruck: Aufsteh´n und aufeinander zugeh´n

DSCN3590 120Zum dritten Mal Mal nach 2013 und 2015 gab es im Mutterhaus der Franziskanerinnen von Vöcklabruck am 24. Juni 2017  das nun schon zur Tradition gewordene Kinder.Franziskus.Fest mit dem einladenden Motto „Aufsteh‘n, aufeinander zugeh‘n“.

1. Liegenschaftsübertragung ins Institut Österreichischer Orden.

unterschrift 120

Im Juli 2016 wurde das Institut Österreichischer Orden (IÖO) von Rom genehmigt. Am 22. Juni 2017 war es dann soweit: Die ersten Liegenschaften wurden an das IÖO übertragen. Es waren dies die Schulzentren Mary Ward in St. Pölten und Krems, sowie das Schulzentrum Sacré Couer in Graz. Das IÖO wurde von den Männer- und Frauenorden gemeinsam gegründet, damit Ordensbesitz im Hoheitsbereich der Orden verbleibt. Das IÖO soll Werke der Orden unterstützen und es möglich machen, trotz des Rückganges von Ordensmitgliedern, Ordenswerke in die Zukunft zu führen.  

Tierethik hoch im Kurs: Neues Buch von Brixner Moraltheologen

Alpenzoo Lintner 1 120Der Stellvertreter des Provinzials der Tiroler Servitenprovinz und Sekretär der Tiroler Superiorenkonferenz, P. Martin M. Lintner hat am 22. Juni den Saal des Innsbrucker Alpenzoos bis auf den letzten Platz gefüllt: Er stellte sein neuse Buch „Der Mensch und das liebe Vieh. Ethische Fragen im Umgang mit Tieren“ vor.

Franziskus mahnt vor Selbstbezogenheit, die zum Tode führt

red 120Ordensgemeinschaften sollen nach Worten von Papst Franziskus Zeichen gegen eine immer gleichförmigere Gesellschaft sein. Auch wo aus Ungerechtigkeiten Gegensätze und Trennung entstünden, dürfe in einer zerrissenen und aggressiven Welt das "Zeugnis des brüderlichen Lebens in Gemeinschaft" nicht fehlen. Zugleich mahnte er zu Missionsbereitschaft und warnte vor einer "Selbstbezogenheit, die zum Tod führt".

 

FremdesBereichert HP LinkFoto 180

5vor12 180

bischofshofen 180

p.ferdinand congo 180