VIDEO: Klöster müssen ökologische Vorbilder sein!

miachelb play 120Abt Johannes Perkmann der Benediktinerabtei Michaelbeuern sieht es klar und deutlich: "Klöster haben einen besonderen Auftrag, durch ihren großen Grundbesitz haben sie die Verantwortung, diesen ökologisch gerecht zu verwalten und müssen außerdem ihrer Vorbildwirkung gegenüber der Bevölkerung gerecht werden. Für sie gilt das Evangelium und die Verantwortung Gott gegenüber als Maßstab sich schöpfungsgerecht zu verhalten." #GerechtigkeitGeht

In der Benediktinerabtei in der Nähe von Salzburg lebt und denkt man gleichzeitig fortschrittlich und nachhaltig. Eine Hackschnitzelheizung und eine Biogasanlage versorgen die eigene Institution und das gesamte Klosterdorf inklusive der Privathaushalte.

Auch wenn es am Anfang Skepsis gab, ob denn ein Kloster als Energieversorger funktionieren könnte, so wurden bald alle davon überzeugt. Abt Johannes Perkmann ist der festen Meinung, dass die meisten Klöster in Österreich sich sehr viele Gedanken darüber machen, wie man ökologisches, schöpfungsbewahrendes Wirtschaften in die Tat umsetzen kann.

Wenn Sie genauer wissen wollen, wie das in der Abtei Michaelbeuern aussieht und wie man auch schon die Jüngsten zu diesem Denken erzieht, lassen Sie sich von folgendem Videoeinblick inspirieren:

 

[msc]

 

 

FremdesBereichert HP LinkFoto 180

5vor12 180

bischofshofen 180

p.ferdinand congo 180